Nachdem nun auch das Rechercheteam der Süddeutschen Zeitung, NDR und WDR die Machenschaften der vier Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater (KPMG, EY, PricewaterhouseCoopers, Deloitte) ins Blickfeld genommen hat (hier mein frei lesbarer Artikel aus dem November zum Thema. Und hier der SZ-Artikel ((Test-)Abo notwendig).), möchte ich euch die 45-minütige ARD-Doku „Die unheimliche Macht der Berater“ empfehlen.

Die ARD gibt folgende Zusammenfassung:

Vier Firmen. Fast eine Million Mitarbeiter weltweit. Aktiv in mehr als 180 Ländern. Ein Umsatz von fast 130 Milliarden Euro pro Jahr. Man nennt sie die „Big Four“: die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt. In einer umfangreichen Recherche wollen Reporter von WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung herausfinden: Wie mächtig sind diese Beraterfirmen wirklich? Wie arbeiten sie genau? Und welche Rolle spielen sie im schier endlosen Kampf gegen Steuerflucht?

Hier  geht es zur Sendung:

 

Und hier geht es zu meiner Rezension von „Bean Counters“, einem Buch über die sogenannten Big 4, dass sich wie ein Krimi liest: Wie vier Unternehmen den Kapitalismus zersetzen.

 

Werbeanzeigen